theGurkenkaiser macht Musik und das jetzt schon seit mehr als 20 Jahren. Von den ersten bescheidenen Versuchen Metal-Riffs auf der Gitarre seines Vaters zu spielen und den heute zu seinem Markenzeichen gewordenen Elektro-Basteleien im Heimstudio, war es ein langer Weg. Des Kaisers erstes Album „Ich esse Maschinen“ ist daher eine Art Best-Of geworden, eine Sammlung ausgewählter Musikstücke, die auf der Suche nach dem eigenen Sound entstanden sind. Von melancholischen Klavierakkorden über bluesige Gitarreneinlagen bis hin zu glitchigen, manchmal experimentellen, krachigen Elektrosounds, bietet das Album alles was das Herz begehrt. Und was seine legendären Live-Auftritte betrifft, so ist jeder Abend ein Unikat und steckt voller Überraschungen – nicht zuletzt für ihn selbst. 


theGurkenkaiser
ich esse maschinen (2016, Album)
Labor L’art # A010

 
 
Artwork:
 Pierre Willscheck || Cover: Download (PDF)