der.Brandtder.Brandt ist ein elektronisches Musikprojekt hinter dem sich die lebende österreichische Electronic-Legende Markus Brandt (* 1963) verbirgt. Nach seinem Abschied von der Band DIE PUNKTE – es waren die frühen 1980er – beschäftigte er sich verstärkt mit der elektronischen und computergenerierten Musik, machte sich vertraut mit den damals kursierenden Synthesizern und kooperierte mit diversen Vertretern der österreichischen Avantgarde. In Wien wurde er am Institut für Elektroakustische Musik von Dieter Kaufmann zum „Akusmatiker“ ausgebildet. Als begeisterter Licht, Ton und Bühnentechniker bestreitet er seinen Lebensunterhalt und arbeitete mit verschiedenen Produktionsstätten, Kulturvereinen, Tanz – und Theaterfestivals, aber auch dem Burgtheater und den Salzburger Festspielen zusammen. In den 2000er Jahren gründeten er zusammen mit dem Animationskünstler Sebastian Pirch das Projekt REPUBLIK DER SEHNSUCHT dessen Maxime die Verschmelzung von Kunst und Technik war. Sein aktuelles Projekt ADDICTED2RANDOM beinhaltet ein Programm das eigenständig Musik generiert.

 


der.Brandt
Projekt Franky (1997) (2020, Album)
Labor L’art # A023

1997 an 12 Wochenenden produziert, zusammen mit 17 männlichen, jugendlichen Ex-Drogensüchtigen, die sich auf Haftsubstitut in einer Einrichtung des Grünen Kreis befanden.

.


Artwork:
Max Brandt 


Brandt & Flicker
Brandt & Flicker (2019, Album)
Labor L’art # A020

Auch bekannt als „Premiere Tanzpalast-Tournee, ARGE Nonntal 1988“ beinhaltet dieses Album die Zusammenarbeit zwischen Markus Brandt und Florian Flicker der leider 2014 verstorben ist.
Dieses Album wurde bereits in leicht veränderter Form im Buch „Florian Flicker – Nahaufnahmen“ in der Bibliothek der Provinz veröffentlicht, inklusive der hier nicht vorhandenen Radioversion von „Mr. God“ und einem eigenen Kapitel über die Zusammenarbeit des Duos. Wir empfehlen nachdrücklich den Kauf dieses Buches.
Das Album wurde auf Wunsch von Markus Brandt, im Gedenken an seinen vor nunmehr 5 Jahren verstorbenen Freund, nochmals unter dem Titel „Brandt & Flicker“ auf dem Non-Profit-Netlabel Labor L’art veröffentlicht.

.


Artwork:
Debär.Design 


der.Brandt
AWE32TerrorKommando (2018, Album)
Labor L’art # A016


Artwork:
Debär.Design || Cover: Download (PDF)


der.Brandt
Fin de Temps (2016, Album)
Labor L’art # A008


Artwork:
Debär.DesignAndreas Rathmanner || Cover: Download (PDF)


der.Brandt
90 00 (2015, Album)
Labor L’art # A003


Artwork:
 Danko_Design || Cover: Download (PDF)